Seit Anfang Februar wurde mit Sprechproben begonnen, wobei es um ein Kennenlernen des Textes ging. Dem Regisseur Dechant Mag. Otto Piplics war es in dieser Phase auch wichtig, gemeinsam mit den Spielern den Text durch zu denken und an manchen Stellen noch flüssiger zu formulieren. - Mit dem Monat März begannen die Proben im Passionsspielhaus auf der Bühne und seitdem wird zwei bis drei Mal die Woche fleißg geprobt.