Premiere der Passionsspiele am 14. August

Am kommenden Sonntag, den 14. August werden mit der Premiere die Passionsspiele 2022 unter Beisein vieler Prominenter und Ehrengäste eröffnet.
Diese Woche finden noch die letzten Proben statt.
Besonders eindrucksvoll sind in dieser neuen Inszenierung die Licht- und Projektionseffekte.

Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie auch an unserer Tages- bzw. Abendkassa.

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie!

Eindrücke von den Passionsspielen in Thiersee und St. Georgen ob Murau

Pfarrer Thomas Marosch und Regisseur Manfred Waba besuchten am Freitag, den 22. Juli die Passionsspiele in Thiersee, die noch bis 2. Oktober zu sehen sind.

Bilder von den Passionsspielen in St. Georgen ob Murau, wo am 23. Juli die Premiere war und die bis 15. August dauern. Auch fand dort das Österreichtreffen aller Passionsspielorte statt, an dem Obmann Emmerich Voith und Bezirkshauptmann Markus Sauer teilnahmen.

Eröffnung der Sonderausstellung „90 Jahre Passionsspiele Kirchschlag“ im Stadtmuseum

Am 2. Juli 2022 um 17:00 fand unter dem Beisein von Bürgermeister Josef Freiler die Eröffnung der Sonderausstellung im Stadtmuseum Kirchschlag statt. Anwesend waren auch der Obmann des Passionsspiel-Ausschusses Mag. Emmerich Voith und Passionsspieler der heurigen Spielsaison. Alle waren von der Sonderausstellung „90 Jahre Passionsspiele Kirchschlag“ begeistert und es wurden viele Erinnerungen an frühere Passions­spiele ausgetauscht.

Besuch der Passionsspiele in St. Margarethen

Am Samstag 4. Juni besuchten 45 Passionsspielerinnen und Passionsspieler aus Kirchschlag die Passionsspiele in St. Margarethen. Wir waren alle sehr begeistert und freuten uns auch über die herzliche Aufnahme.

Die Passionsspiele in St. Margarethen werden noch an jedem Samstag und Sonntag, sowie Feiertag um 15 Uhr bis 10. Juli aufgeführt.

Passionsspielweinverkostung in Deutschkreutz

Am Freitag, 3. Juni fuhr eine Gruppe der Passionsspielgemeinschaft nach Deutschkreutz, um den Passionsspielwein in der Farbe „rot“ zu verkosten und auszusuchen.

Familie Igler-Reisner nahm sich sehr viel Zeit und informierte uns bestens zu den verschiedenen Weinen.

So dürfen wir in dieser Saison einen Igler´s Blend in der Magnumflasche und einen klassischen Blaufränkisch in unserem Weinstand ausschenken und als Geschenkidee zum Mitnehmen anbieten.
Für die besonderen Gaumen werden wir, aber nur flaschenweise, den Blaufränkisch Biri anbieten.

Mei liabste Weis

Am Festtag Christi Himmelfaht kam die Sendung „Mei liabste Weis“ live aus dem Passionsspielhaus Kirchschlag. Regionale Musikerinnen und Musiker beeindruckten mit toller Musik und feinstem Gesang. Neben einem ausverkauften Haus waren Frau Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, der ORF Indentant von Wien, Mag. Roland Weißmann und St. Pölten/NÖ Indentant Robert Ziegler anwesend.

Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Der Besuch von Vertreterinnen und Vertreter der Passionsspielgemeinschaft und der Stadtführung in St. Pölten war äußerst erfolgreich und sehr herzlich.
Unsere Frau Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner stellte uns eine ordentliche finanzielle Unterstützung für unsere diesjährigen Passionsspiele in Aussicht.

Die Christusdarsteller der Passionsspiele 2022

Die beiden Christusdarsteller der heurigen Spielsaison sind Ing. Christoph REISNER und Florian GRABNER.

Christusdarsteller Ing. Christoph REISNER

Ing. Christoph Reisner wurde am 08.09.1989 geboren.
Nach der Volks-und Hauptschulzeit in Kirchschlag besuchte er die
5-jährige Höhere Bundeslehr-und Forschungsanstalt Schönbrunn.
Anschließend machte er eine Ausbildung zum Videojournalisten.
Gemeinsam mit seinen Eltern führt er den Gartenbaubetrieb in Kirchschlag.
Seine Hobbys sind das Basteln und Werken in der selbstgestalteten Holzwerkstatt und das Theaterspielen.

Warum Christoph diese Rolle spielen möchte?
„Wie schon erwähnt, ist das Theaterspielen ein wichtiges Hobby für mich.
Beim Schauspielern kann ich mich in eine komplett andere Person oder Rolle hineinversetzen und die Welt um mich herum vergessen, was sehr entspannend für mich sein kann.
Das Passionsspiel ist auch Theater – nur eben keine Komödie.
Wenn ich Theater spiele, dann ist es meist Komödie und es geht eher lustig und heiter auf der Bühne zu.
Aber in diese Rolle hineinversetzt, einmal so richtig das Gegenteil auf der Bühne erleben zu dürfen, das finde ich sehr spannend.
Ich denke, man wird nie eine größere und wichtigere Rolle in Kirchschlag spielen können, und das ist eine große Ehr
e für mich. „

Christusdarsteller Florian GRABNER

Florian Grabner wurde am 10.11.2001 geboren und wuchs hier in Kirchschlag in der Buckligen Welt auf. Dort verbrachte er sowohl die Volksschulzeit als auch seine Mittelschulzeit und besuchte danach das BORG Oberpullendorf. Nach seiner Matura absolvierte er seinen Grundwehrdienst bei der Gardemusik in Wien. Zurzeit studiert er an der PH in Baden Lehramt für Primarstufe.
In seiner Freizeit ist er größtenteils musikalisch aktiv, vor allem in der Stadtkapelle und der Pfarrjugend in Kirchschlag und wirkt gerne bei Theaterstücken mit.

Auf die Jesusrolle blickte ich schon immer auf und auch wenn die Anfrage überraschend kam, entschied ich mich schließlich dafür, diese Herausforderung anzunehmen. Diese Rolle bietet einem nämlich nicht nur, sich auf einer persönlichen Ebene weiterzuentwickeln, sondern ermöglicht einem auch, dass man durch die Worte von Christus, welche nach wie vor aktuelle Themen behandeln, viele Menschen berühren und zum Nachdenken anregen kann. Weiters freue ich mich wahnsinnig darauf, meine schauspielerischen Fähigkeiten auszubauen, beziehungsweise sie zu vertiefen.
Für mich ist es eine außerordentliche Ehre diese Rolle verkörpern zu dürfen und ich freue mich schon sehr auf die kommende Passionsspielsaison 2022!